Google stellt neues Nexus 7 offiziell vor

In den letzten Tagen und Wochen gab es eine Menge Gerüchte rund um das neue Nexus 7. Nach und nach tauchten auch immer mehr Bilder und Videos auf, die das Tablet aus dem Hause ASUS bereits in seiner vollen Pracht zeigten. Nun hat Google das neue Nexus 7 aber auch offiziell auf dem heutigen Android-Event vorgestellt. Große Überraschungen gab es dabei allerdings leider nicht mehr.

Nexus 7 - 2. Generation

So kommt das neue Nexus 7 tatsächlich mit einem 7 Zoll großen IPS-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln daher. Im Inneren des Gerätes arbeitet zudem ein Qualcomm Snapdragon S4 Pro-Prozessor mit 1,5 GHz und einer Adreno 320 GPU. Ihm stehen dann nochmal 2 GB Arbeitsspeicher zur Seite. Auf der Rückseite befindet sich zudem die vermutete 5 Megapixel-Kamera, während auf der Vorderseite eine 1,2 Megapixel-Frontkamera zum Einsatz kommt. Desweiteren sind auch noch Bluetooth 4.0, NFC und WLAN 802.11a/b/g/n mit an Bord. Als Betriebssystem kommt natürlich das neue Android 4.3 Jelly Bean zum Einsatz, das ebenfalls auf dem heutigen Event vorgestellt wurde. Als Anschlüsse stehen einem natürlich ein microUSB-Anschluss zur Verfügung. Doch auch ein HDMI-Out-Anschluss ist bei dem neuen Nexus 7 vorhanden. Desweiteren kann das neue Nexus 7 auch drahtlos aufgeladen werden.

Nexus 7 - Hardware

Erhältlich ist das neue Nexus 7 in zwei verschiedenen Varianten ab dem 30. Juli in den USA. Nach Deutschland kommt es dann in einigen Wochen. Einmal mit 16 GB internem Speicherplatz und einmal mit 32 GB internem Speicherplatz. Der interne Speicherplatz kann wie bei allen anderen Nexus-Geräten auch nicht durch microSD-Karten erweitert werden. Die Variante mit 16 GB wird 229 Dollar bzw. Euro kosten und die größere Variante mit 32 GB dann 269 Dollar bzw. Euro. Eine Variante mit LTE gibt es bisher noch nicht für Europa bzw. Deutschland, sondern nur für die USA. Diese wird dann wohl innerhalb der nächsten Monate nachgereicht und wird preislich sicherlich etwa bei 300 Dollar oder eben Euro liegen.

Im Vergleich zur alten Generation des Nexus 7 ist aber nicht nur das Innenleben des Gerätes komplett überarbeitet worden, sondern auch das Design. So ist das Tablet nun etwas schmaler, aber dafür länglicher geworden. Dadurch soll es noch besser in der Hand liegen. Dazu dürfte auch beitragen, dass das Gerät nun nochmal leichter geworden ist und nur noch 316 Gramm wiegt. Google selbst möchte aber offenbar, dass man das Gerät hauptsächlich im Landscape-Modus nutzt. Daher hat man auch das Nexus-Logo auf der Rückseite des Gerätes dementsprechend platziert. Aber auch die Lautsprecher sind so platziert, dass sie sich im Landscape-Modus links und rechts befinden. Damit soll man beim Schauen von Videos ein deutlich besseres Sound-Erlebnis bekommen.

Nexus 7 - 2. Generation - Vorstellung

Insgesamt hat man das Nexus 7 also nochmal sehr gut überarbeitet und auf den neusten Stand gebracht. Dabei sind auch kleinere Mängel verschwunden, die man bei der vorherigen Version des Nexus 7 noch fand. Preislich ist das Tablet zudem noch immer in einem sehr guten Bereich, so dass man damit rechnen kann, dass es sich wieder sehr gut verkaufen wird. Gerade für Neukunden dürfte dieses Tablet sehr interessant sein. Ob sich aber ein Umstieg von der älteren Version des Nexus 7 auf die neue Version lohnt, muss jeder selbst entscheiden. Denn mit dem neuen Android 4.3 wird auch die ältere Generation nochmal ein wenig schneller laufen. Schlussendlich bleibt noch zu hoffen, dass Google beim Verkaufsstart des Gerätes auch genug Geräte vorrätig hat, damit nicht wieder solch ein Chaos wie im vergangenen Jahr entsteht.


Bücher über das Internet verkaufen – eine gute Geschäftsidee?

Mit Büchern sein eigenes Geld zu verdienen, ist für viele Menschen ein Traum. Manche wollen Bücher anderer Autoren vertreiben, andere lieber ihre eigenen Werke. Im Grunde ist das ja auch (fast) egal. Denn das Internet bietet für beide Seiten Lösungen. Zumal nicht nur die klassischen gebundenen Bücher, sondern auch E-Books verkauft werden können. Gerade letztere…

Themenbild - Apple

Die besten Gaming Apps für iPhone und Android

Viele Menschen in Deutschland, aber auch weltweit spielen Games. Ob an der Konsole, am Computer über Smartphones. Bei Smartphone oder dem Tablet gibt es eine Vielzahl an wunderschönen und stilvollen Games, die mit qualitativ hochwertig unterlegter Musik überzeugen. Neben vielen modernen Games sind es auch die zeitlosen Klassiker, welche beliebt sind und gerne von unterwegs…

WordPress: Posten per Mail komplett deaktivieren

In den Einstellungen von WordPress gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um das eigene WordPress-System ganz an die eigenen Vorstellungen anzupassen. Doch nicht alle dieser Einstellungen sind unbedingt sinnvoll und sollten genutzt werden. So bietet WordPress eine Möglichkeit, um neue Beiträge per E-Mail zu veröffentlichen. Dabei gibt man ein bestimmtes Mail-Postfach und dessen Zugangsdaten an und alle…

Artikelinformationen

Autor: Kemmerzell Media

Veröffentlichung: 24.07.2013

Kategorie: ASUS

Schlagworte: , , , , , , ,

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

NEWSLETTER

Um unseren Newsletter zu abonnieren, tragen Sie bitte einfach Ihre Email-Adresse unten ein. Sie werden daraufhin schnellstmöglich eine Bestätigungsmail erhalten!

EIN NEUES DESIGN!

Nach einigen Tagen Arbeit ist nun endlich unser neues Design im Metro-Style fertig und steht allen Nutzern zur Verfügung. Aber natürlich ist es noch nicht ganz fertig und so werden in den nächsten Tagen noch weitere neue Funktionen folgen!
Doch wie gefällt dir das neue Design? Hast du noch Verbesserungsvorschläge? Sag es uns!

TIPP SENDEN

Du hast etwas entdeckt, über das wir noch nicht berichtet haben? Dann schicke uns doch einen Hinweis zu!
Klicke einfach auf den unteren Button, fülle das Formular aus und wenn das Thema passt, erscheint bei uns schon bald ein Artikel zu deiner Entdeckung.
Jetzt einen Tipp senden!