Android TV: Google will endlich ins Wohnzimmer

Google versucht bereits seit einiger Zeit die Wohnzimmer der Nutzer zu erobern. Dazu brachte man einst Google TV an den Start. So richtig durchsetzen konnte sich Google TV aber nicht. Nun hat man die Strategie aber geändert und versucht den Schritt in die Wohnzimmer nun endlich hinzubekommen. Dazu brachte man vor einigen Monaten Chromecast an den Start. Dieser konnte sich mittlerweile auch schon durchsetzen und verkauft sich sehr gut. Nun will man aber noch weiter gehen und bringt daher nun auch noch Android TV an den Start. Dazu sind nun die ersten Informationen bei The Verge aufgetaucht. So soll Android TV so wie auch Google TV zuvor ein neues Interface für SmartTVs sein, das Hersteller für ihre neuen Geräte nutzen können.

Android TV - Homescreen

Im Vergleich zu Google TV hat sich dabei aber wohl eine Menge geändert. So versucht man nun nicht mehr das Interface, das man schon vom Smartphone kennt, auf den Fernseher zu bringen, sondern hat ein eigenes Interface entwickelt. Einen besonderen Wert hat man dabei auf die Inhalte gelegt, die den Nutzern ansprechend und möglichst einfach präsentiert werden sollen. Dadurch stehen die Inhalte auch im Zentrum des Angebotes. Das Interface selbst erinnert dadurch stark an die Lösungen, die Amazon und Apple bereits auf den Markt gebracht haben.

Zudem hat bei Google ein Umdenken stattgefunden, sodass man den Nutzern von Android TV nicht mehr möglichst viele Funktionen bieten möchte, die man schon von anderen Geräten kennt, sondern sich auf einige wenige Funktionen beschränkt und diese dafür deutlich besser umsetzen möchte. So handelt es sich bei Android TV auch um eine spezielle Version von Android, die gerade für das Konsumieren von Inhalten optimiert ist und auf viele weitere Funktionen verzichtet, die Android eigentlich standardmäßig mitbringt.

Das Zentrum dieser neuen Android-Version soll dann der Homescreen sein. Von dort aus soll man schnell und einfach überall hingelangen. Dafür sollen Nutzer höchstens drei Klicks brauchen. Um dies zu erreichen, konzentriert man sich aber nicht etwa auf eine globale Suche, sondern das System soll lernfähig sein und bemerken, ob und welche Inhalte der Nutzer gerne konsumiert. Je nach den Gewohnheiten des Nutzers werden die Inhalte dann anders angeordnet und neu aufbereitet. Eine Funktion zum Suchen wird es aber natürlich trotzdem geben. Diese soll ebenfalls über einen Button auf der Fernbedienung oder dem Controller schnell geöffnet werden können, sodass innerhalb einer bestimmten App gesucht werden kann. Das kennt man schon von Amazon Fire TV. Bei Android TV soll jedoch in jeder App gesucht werden können. Das ist bei Fire TV bisher noch nicht so recht der Fall.

Für das Navigieren innerhalb des Systems wird es natürlich passende Fernbedienungen geben. Diese sollen ein Vier-Wege-Pad besitzen und vier Buttons für Enter, Home, Back und Search mit sich bringen. Man wird aber wohl auch Game-Controller für das System anbieten. Denn ähnlich wie bei Fire TV soll Android TV auch für das Spielen von Spielen geeignet sein und dadurch zu einer Art Spielekonsole werden.

Android TV - Suche

Offiziell hat Google Android TV allerdings noch nicht vorgestellt. Einige Entwickler haben jedoch bereits Zugriff auf Android TV, um ihre Apps an die Oberfläche anzupassen oder neue Apps für die Oberfläche zu entwickeln. Dabei sollen Entwickler besonders auf Karten setzen, die die Inhalte darstellen. Die Integration von Spracheingaben und Benachrichtigungen ist aber auch möglich. Letzteres will Google aber offenbar nur sehr begrenzt sehen.

Die großen Anbieter von Inhalten und Apps sollen ihre Angebote sogar schon an Android TV angepasst haben. Darunter befinden sich neben Diensten wie Hulu, Netflix oder Vevo natürlich auch Google-Dienste wie YouTube, Hangouts oder Google Play Movies. Damit wird schon ein grundlegendes Angebot abgedeckt, sodass man zumindest in den USA bereits die wichtigsten Dienste abdeckt.

Google wird langfristig aber die Entwickler begeistern müssen, damit diese Android TV auch mit noch mehr Inhalten und Apps versorgen. Denn nur dadurch wird das Projekt für die Nutzer wirklich interessant. Gleichzeitig muss man aber auch den Herstellern von Fernsehern Vorteile bieten. Denn die meisten Hersteller haben mittlerweile eigene Systeme entwickelt, die auf den Geräten zum Einsatz kommen. Android TV soll langfristig dann auf allen neuen SmartTVs laufen. Doch damit die Hersteller ihre eigenen Systeme aufgeben und voll auf Google setzen, muss man diesen eben auch etwas bieten. Und ob Google dies gelingen wird, bleibt erstmal abzuwarten.

Mit der Einführung von Android TV will man allerdings nicht Chromecast verdrängen. Man will den Markt dann vielmehr aufteilen, sodass auf allen SmartTVs Android TV zum Einsatz kommen soll, während auf allen Geräten, die nicht so intelligent sind, Inhalte über Chromecast genossen werden können. Dadurch will man dann alle Wohnzimmer erobern. Ob Google das aber wirklich gelingen wird oder ob Android TV zu einem neuen Google TV wird, bleibt erstmal abzuwarten. Denn noch hat man Android TV ja auch nicht offiziell vorgestellt. Dies dürfte erst in einigen Wochen geschehen. Ein guter Termin dafür wäre auch die Google I/O. Dann wird man auch sicherlich noch mehr über das System erfahren, sodass auch die letzten Fragen geklärt werden dürften.

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!


How it is: Bibi veröffentlicht ersten eigenen Song

Bianca Heinicke, die vielen Leuten im Internet wohl eher als Bibi oder BibisBeautyPalace bekannt ist, war bisher vor allem für ihre Beauty- und Comedy-Videos, die sie meist mit ihrem Freund Julian zusammen aufnimmt, bekannt. Doch nach einer ersten Ankündigung vor zwei Wochen hat sie nun als Bibi H. ihren ersten eigenen Song „How it is…

Facebook markiert Fake News nun auch in Deutschland

Seit einiger Zeit hat Facebook eine Menge Ärger mit sogenannten „Fake News“, die über das soziale Netzwerk verbreitet werden und meist nicht im geringsten der Wahrheit entsprechen, sondern frei erfunden sind. In anderen Ländern geht man bereits gegen derartige Meldungen vor und markiert diese Meldungen als „Fake News“. In Deutschland hat man dies bisher noch…

Neue Moto-Smartphones kommen am 26. Februar

Schon in wenigen Wochen findet in Barcelona wieder der alljährliche MWC statt. Dort wird natürlich auch Lenovo wieder vertreten sein und im Rahmen einer eigenen Pressekonferenz auch wieder neue Geräte vorstellen. Für dieses Event hat man sich das gleiche Datum wie auch Huawei ausgesucht: Den 26. Februar. Dort können wir dann also mit neuen und…

Artikelinformationen

Autor: Kemmerzell Media

Veröffentlichung: 06.04.2014

Kategorie: Android

Schlagworte: , , , , , , ,

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

NEWSLETTER

Um unseren Newsletter zu abonnieren, tragen Sie bitte einfach Ihre Email-Adresse unten ein. Sie werden daraufhin schnellstmöglich eine Bestätigungsmail erhalten!

EIN NEUES DESIGN!

Nach einigen Tagen Arbeit ist nun endlich unser neues Design im Metro-Style fertig und steht allen Nutzern zur Verfügung. Aber natürlich ist es noch nicht ganz fertig und so werden in den nächsten Tagen noch weitere neue Funktionen folgen!
Doch wie gefällt dir das neue Design? Hast du noch Verbesserungsvorschläge? Sag es uns!

TIPP SENDEN

Du hast etwas entdeckt, über das wir noch nicht berichtet haben? Dann schicke uns doch einen Hinweis zu!
Klicke einfach auf den unteren Button, fülle das Formular aus und wenn das Thema passt, erscheint bei uns schon bald ein Artikel zu deiner Entdeckung.
Jetzt einen Tipp senden!