Die Stadien der EM 2012 ab jetzt in 360° betrachten

Es dauert nicht mehr lange und die EM 2012 beginnt. Passend dazu hat Google nun die Innenansichten einiger Stadien der EM veröffentlicht. So kann man jetzt ähnlich wie bei Streetview innerhalb von Google Maps die verschiedenen Stadien, in denen bald die Nationalmannschaften spielen werden, schon in 360° betrachten.

Zur Auswahl gibt es dabei 8 verschiedene Stadien: WarschauKiewKharkivPoznanGdanskDonetsk,
die Arena Lviv und Wroclaw. Einige dieser Stadien stehen zudem noch als 3D Modell in Google Earth zur Verfügung. Für alle, die nicht live dabei sein können, sondern die EM von zuhause aus verfolgen, ist dies sicherlich eine tolle Funktion. Fehlt eigentlich nur noch, dass auch Fans und ein echtes Spiel mit auf den Bildern zu sehen sind. Aber auch so reicht es, um die Stadien gut betrachten zu können und einen Eindruck von ihnen zu bekommen. (via)

Daniel · Am 2. Juni 2012 um 19:04 Uhr

Coole Sache! Werde mich mal durch einige Stadien durchklicken :)


YouTube

YouTube: DieLochis geben weitere Konzerte

Anfang des Jahres gingen Die Lochis bereits auf Tour und veranstalteten im Rahmen dieser Tour eine Menge Konzerte, die auch restlos ausverkauft waren. Doch viele Zuschauer konnten genau deshalb nicht auf eines der sechs Konzerte gehen und waren enttäuscht, dass sie die Live-Performance zu Songs wie “Ich bin blank” oder “Durchgehend Online” verpassten. Daher kündigten die…

Spotify

Spotify arbeitet mit Mediakraft zusammen

Bisher war Spotify vor allem für das Streamen von Musik bekannt und konnte damit auch schon eine Menge Nutzer für sich gewinnen. Doch vor einigen Tagen kündigte man dann Änderungen an, die unter anderem die Aufnahme von Videos und Podcasts in das Angebot beinhalteten. Doch produzieren wird man diese natürlich nicht selbst. Daher kündigte man…

WhatsApp

WhatsApp plant Chats für Unternehmen

WhatsApp wird bisher hauptsächlich für die private Kommunikation mit Freunden und Bekannten genutzt. Das könnte sich künftig allerdings ändern. Denn Facebook will bei WhatsApp künftig offenbar Business-To-Consumer-Chats einführen, sodass Unternehmen über WhatsApp direkt Kontakt zu ihren Kunden aufnehmen können. Dadurch soll WhatsApp die Schnittstelle zwischen Kunden und Geschäften werden. Ähnliches plant man auch für den…

Artikelinformationen

Autor: Kemmerzell Media

Veröffentlichung: 31.05.2012

Kategorie: Google

Schlagworte: , , , , , , , , ,

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

NEWSLETTER

Um unseren Newsletter zu abonnieren, tragen Sie bitte einfach Ihre Email-Adresse unten ein. Sie werden daraufhin schnellstmöglich eine Bestätigungsmail erhalten!

EIN NEUES DESIGN!

Nach einigen Tagen Arbeit ist nun endlich unser neues Design im Metro-Style fertig und steht allen Nutzern zur Verfügung. Aber natürlich ist es noch nicht ganz fertig und so werden in den nächsten Tagen noch weitere neue Funktionen folgen!
Doch wie gefällt dir das neue Design? Hast du noch Verbesserungsvorschläge? Sag es uns!

TIPP SENDEN

Du hast etwas entdeckt, über das wir noch nicht berichtet haben? Dann schicke uns doch einen Hinweis zu!
Klicke einfach auf den unteren Button, fülle das Formular aus und wenn das Thema passt, erscheint bei uns schon bald ein Artikel zu deiner Entdeckung.
Jetzt einen Tipp senden!