Google Now unterstützt nun auch Bordkarten

Schon seit der Vorstellung von Google Now wünschen sich einige Nutzer weitere Unterstützungen von Bordkarten von Airlines, Eintrittskarten und Co. Letzte Woche verkündete Google dann, dass es mit dem nächsten Update möglich ist Bordkarten einiger Fluggesellschaften mit Google Now zu nutzen. So erscheinen am Flughafen direkt das Ticket, das Terminal und das Gate, an dem man einchecken muss, wenn man sich bei einer Fluggesellschaft online mit seinem Google Konto anmeldet.

Wie bei vielen anderen Funktionen von Google funktioniert auch diese neue Funktion vorerst nur in den USA und nur mit einigen ausgewählten Fluggesellschaften. Wann diese Funktion auch nach Deutschland kommt, ist wie so oft noch nicht bekannt. Wünschenswert wäre es aber definitiv, dass Google auch hierzulande Google Now einige neue Funktionen spendiert. (via)

Peer · Am 20. Januar 2013 um 00:25 Uhr

Hoffentlich ist das bald auch in Deutschland möglich! Würde ich mir sehr wünschen :)


Parallels

Parallels Business Solutions: Den Mac erfolgreich im Unternehmen einsetzen

In den meisten Unternehmen wird derzeit noch auf Windows als Betriebssystem gesetzt. Apple bietet mit den eigenen Mac-Geräten allerdings sehr attraktive Hardware an, die viele Mitarbeiter gerne nutzen würden und die auch einige Unternehmen gerne nutzen. Doch auf einem Mac läuft normalerweise kein Windows. Man könnte das Betriebssystem zwar recht einfach austauschen, aber das verursacht…

Microsoft - Logo - 2012

Microsoft: Gebühren für Windows-Entwickler entfallen

Ein Betriebssystem ohne zusätzliche Programme anderer Entwickler kann nicht erfolgreich sein. Das weiß auch Microsoft. Daher hat man schon immer viel Wert auf die Entwickler gelegt und diese auch immer wieder gefördert. Um allerdings Apps und andere Software für Windows oder Windows Phone zu entwickeln, braucht man einen speziellen Entwickleraccount. Und dieser kostete bisher 19…

Microsoft - Logo - 2012

OneDrive nun mit 30 GB kostenlosem Speicherplatz

Nicht nur Google und Dropbox stellen den Nutzern des eigenen Cloud-Dienstes kostenlosen Speicherplatz zur Verfügung, sondern auch Microsoft. Bei OneDrive, dem Cloud-Dienst von Microsoft, waren dies bisher immer 15 GB. Und damit stellte man den Nutzern schon recht viel kostenlosen Speicherplatz zur Verfügung. Denn andere Anbieter sind bei dem kostenlosen Speicherplatz nicht so großzügig. Doch…

Artikelinformationen

Autor: Kemmerzell Media

Veröffentlichung: 15.01.2013

Kategorie: Google

Schlagworte: , , , , ,

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

NEWSLETTER

Um unseren Newsletter zu abonnieren, tragen Sie bitte einfach Ihre Email-Adresse unten ein. Sie werden daraufhin schnellstmöglich eine Bestätigungsmail erhalten!

EIN NEUES DESIGN!

Nach einigen Tagen Arbeit ist nun endlich unser neues Design im Metro-Style fertig und steht allen Nutzern zur Verfügung. Aber natürlich ist es noch nicht ganz fertig und so werden in den nächsten Tagen noch weitere neue Funktionen folgen!
Doch wie gefällt dir das neue Design? Hast du noch Verbesserungsvorschläge? Sag es uns!

TIPP SENDEN

Du hast etwas entdeckt, über das wir noch nicht berichtet haben? Dann schicke uns doch einen Hinweis zu!
Klicke einfach auf den unteren Button, fülle das Formular aus und wenn das Thema passt, erscheint bei uns schon bald ein Artikel zu deiner Entdeckung.
Jetzt einen Tipp senden!