Spiel der Woche: Cut the Rope

Wiedermal ist es eine weitere Woche vergangen und es ist Freitag. Das bedeutet, dass das Wochenende wieder vor der Tür steht, was viele Leute gerne dazu nutzen, um ein wenig zu spielen. Daher empfehlen wir in unserer Reihe Spiel der Woche auch immer kleine mehr oder weniger bekannte Spiele, die man am Wochenende mal spielen kann. So haben wir in den letzten Wochen bereits Plague Inc. und Temple Run 2 vorgestellt. Diese Woche ist unser Spiel der Woche allerdings Cut the Rope.

Bei diesem Spiel geht es darum ein kleines grünes Monster mit Süßigkeiten zu füttern. Dazu muss man in jedem Level die Schnüre, die die entsprechende Süßigkeit festhalten, in einer bestimmten Reihenfolge durchschneiden, damit die Süßigkeit im Mund des Monsters landet. Denn nur dann hat man das Level gelöst. Schneidet man die Schnüre falsch durch, landet die Süßigkeit auf dem Boden und man hat das Level verloren. Mit der Zeit werden die Level dann aber auch immer schwerer, so dass man sehr gut nachdenken muss, wenn man die Schnüre in der richtigen Reihenfolge durchschneiden will.

Mit der Zeit erscheinen dann auch immer wieder neue Hindernisse, die man überwinden muss, um mit der Süßigkeit bis zu dem kleinen Monster zu kommen. So kann es später an spitzen Gegenständen zerbrechen oder von Gegnern geklaut werden. Um dies zu verhindern, muss man dann auch später an speziellen Reglern ziehen, Blasen zerplatzen lassen oder Gebläse einschalten. Dadurch steigert sich der Schwierigkeitsgrad immer weiter, was dafür sorgt, dass die Spannung und die Motivation erhalten bleibt.

Ein großer Vorteil bei Cut the Rope ist zudem, dass das Spiel für nahezu alle Plattformen erhältlich ist. So gibt es das Spiel für alle Apple-Geräte, alle Android-Geräte und auch für Windows- und Windows Phone-Geräte. Aber auch im Google Chrome Webstore und auf der offiziellen Webseite steht es zur Verfügung. Mittlerweile kann man es sogar als Spiel für den Nintendo 3DS kaufen. Dabei gibt es für die meisten Plattformen eine kostenpflichtige und eine kostenlose Version des Spiels. In der kostenlosen Version ist dann natürlich Werbung zu finden. Alle Versionen werden aber auch weiterhin regelmäßig mit Updates versorgt. Mit diesen kommen dann auch immer wieder neue Level in das Spiel, so dass es eigentlich nie langweilig wird. Zudem hat man in der iOS-Version das Games Center integriert, so dass man gegen seine Freunde antreten kann und sich mit den Freunden messen kann. Denn für jedes Level bekommt man natürlich eine gewisse Punktzahl. Dadurch erhält man einen wieder weiteren Ansporn, um das Spiel noch weiter zu spielen.

Insgesamt ist Cut the Rope also ein sehr spannendes und komplexes Spiel, das einem lange und viel Freude bereitet und dabei einfach zu verstehen und zu bedienen ist. Und gerade als kleiner Zeitvertreib für Zwischendurch ist es sehr gut zu gebrauchen. Daher ist Cut the Rope diese Woche auch unser Spiel der Woche und erhält unsere (Kauf-)Empfehlung!

Mark T. · Am 1. September 2013 um 17:15 Uhr

Gehört für mich zu den Standard-Apps, die auf jedem Gerät installiert sein sollten. Ist echt ein tolles Spiel, das ich immer wieder gerne Spiele. Dafür lohnt es sich auch mal zu bezahlen!


Themenbild - Apple

Die besten Gaming Apps für iPhone und Android

Viele Menschen in Deutschland, aber auch weltweit spielen Games. Ob an der Konsole, am Computer über Smartphones. Bei Smartphone oder dem Tablet gibt es eine Vielzahl an wunderschönen und stilvollen Games, die mit qualitativ hochwertig unterlegter Musik überzeugen. Neben vielen modernen Games sind es auch die zeitlosen Klassiker, welche beliebt sind und gerne von unterwegs…

WordPress: Posten per Mail komplett deaktivieren

In den Einstellungen von WordPress gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um das eigene WordPress-System ganz an die eigenen Vorstellungen anzupassen. Doch nicht alle dieser Einstellungen sind unbedingt sinnvoll und sollten genutzt werden. So bietet WordPress eine Möglichkeit, um neue Beiträge per E-Mail zu veröffentlichen. Dabei gibt man ein bestimmtes Mail-Postfach und dessen Zugangsdaten an und alle…

DB Navigator nun mit Schnellbuchung und neuen Verbünden

Die Deutsche Bahn hat in der Beta-Version ihrer Android-App über einen längeren Zeitraum mit der Schnellbuchung eine neue Funktion ausprobiert, die den Nutzern das Buchen von Fahrkarten direkt aus der Verbindungsübersicht heraus ermöglicht. Diese scheint von den Nutzern gut angenommen worden und nun auch technisch ausgereift zu sein. Daher hat die Deutsche Bahn nun verkündet,…

Artikelinformationen

Autor: Kemmerzell Media

Veröffentlichung: 30.08.2013

Kategorie: Apps

Schlagworte: , , , , , , ,

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

NEWSLETTER

Um unseren Newsletter zu abonnieren, tragen Sie bitte einfach Ihre Email-Adresse unten ein. Sie werden daraufhin schnellstmöglich eine Bestätigungsmail erhalten!

EIN NEUES DESIGN!

Nach einigen Tagen Arbeit ist nun endlich unser neues Design im Metro-Style fertig und steht allen Nutzern zur Verfügung. Aber natürlich ist es noch nicht ganz fertig und so werden in den nächsten Tagen noch weitere neue Funktionen folgen!
Doch wie gefällt dir das neue Design? Hast du noch Verbesserungsvorschläge? Sag es uns!

TIPP SENDEN

Du hast etwas entdeckt, über das wir noch nicht berichtet haben? Dann schicke uns doch einen Hinweis zu!
Klicke einfach auf den unteren Button, fülle das Formular aus und wenn das Thema passt, erscheint bei uns schon bald ein Artikel zu deiner Entdeckung.
Jetzt einen Tipp senden!