RapidShare: Kostenloses Angebot wird eingestellt

Schon länger machten die Gerüchte die Runde, dass es nicht sonderlich gut um RapidShare steht und der Dienst offenbar kurz vor dem Aus steht. So soll nur noch ein einziger Mitarbeiter den Dienst am laufen halten. Und diese Gerüchte scheinen sich nun zu bewahrheiten. So hat man nun verkündet, dass man das kostenlose Angebot einstellen wird. Damit schränkt man das eigene Angebot nun drastisch ein und bietet künftig nur noch die bekannten kostenpflichtigen Konten an.

RapidShare - Screenshot

Die Nutzer sollen nun ihre Daten in Sicherheit bringen oder auf einen kostenpflichtigen Premium-Account wechseln. Dabei bekommt man für 50 oder 100 Euro im Monat ganze 300 oder 700 GB Speicherplatz bei RapidShare, um dort die eigenen Daten zu lagern. Damit ist man aber deutlich teurer als die Konkurrenz. So bekommt man bei Google für nur 10 Euro im Monat einen ganzen Terrabyte Speicherplatz. Daher bleibt abzuwarten, ob man künftig genug Nutzer finden wird, die diesen Preis bezahlen. Sollte dies nicht der Fall sein, wird man den Dienst wohl ganz einstellen müssen. Denn lohnen wird sich der Betrieb dann wohl kaum noch.

Bekannt wurde der Oneklick-Hoster aber einst als ein Pionier der Branche. Gleichzeitig hatte man aber auch oft mit Rechteinhabern zu kämpfen, die den Dienst verbannen wollten, da RapidShare in der Vergangenheit oftmals für das Austauschen von Raubkopien genutzt wurde. Dadurch wurde RapidShare mehrfach zur Änderung des Geschäftsmodells gezwungen. Und damit vergraulte man letztendlich die Nutzer. Aber nicht nur die Nutzer, die den Dienst für den Austausch von Raubkopien nutzten, sondern auch die normalen Nutzer. So beschränkte man den Speicherplatz für kostenlose Konten und führte ein Traffic-Limit für hochgeladene Dateien ein. Zudem wurde man zum Prüfen der hochgeladenen Dateien verpflichtet. Und damit verschwanden immer mehr Nutzer, sodass RapidShare zuletzt kurz vor dem Aus stand. Und das will man nun offenbar durch die Einstellung des kostenlosen Angebotes verhindern. Ob das aber wirklich gelingt, bleibt erstmal abzuwarten.

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!


WordPress: Cookie-Error bei Dashboard-Login entfernen

WordPress ist noch immer eines der am weitesten verbreitetste Content-Management-System. Dies liegt auch daran, dass es im Laufe des Jahre immer weiter gewachsen ist und immer mehr Funktionen bietet. Dadurch ist WordPress aber auch immer komplexer geworden, was auch immer wieder für Fehler sorgt. Einer dieser Fehler ist der Cookie-Error beim Einloggen in das Dashboard….

Google Assistant nun mit FlixBus-Unterstützung

Google arbeitet ständig an der Verbesserung des eigenen digitalen Assistenten, der nicht nur auf Smartphones läuft und per Stimme bedient werden kann, sondern auch auf smarten Lautsprechern wie dem Google Home. Daher hat man vor einigen Tagen bereits mit „Transactions on Google“ eine neue Funktion vorgestellt, die auch Einkäufe oder Reservierungen ermöglicht. Bisher konnten hingegen…

How it is: Bibi veröffentlicht ersten eigenen Song

Bianca Heinicke, die vielen Leuten im Internet wohl eher als Bibi oder BibisBeautyPalace bekannt ist, war bisher vor allem für ihre Beauty- und Comedy-Videos, die sie meist mit ihrem Freund Julian zusammen aufnimmt, bekannt. Doch nach einer ersten Ankündigung vor zwei Wochen hat sie nun als Bibi H. ihren ersten eigenen Song „How it is…

Artikelinformationen

Autor: Kemmerzell Media

Veröffentlichung: 17.05.2014

Kategorie: Internet

Schlagworte: , , , ,

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

NEWSLETTER

Um unseren Newsletter zu abonnieren, tragen Sie bitte einfach Ihre Email-Adresse unten ein. Sie werden daraufhin schnellstmöglich eine Bestätigungsmail erhalten!

EIN NEUES DESIGN!

Nach einigen Tagen Arbeit ist nun endlich unser neues Design im Metro-Style fertig und steht allen Nutzern zur Verfügung. Aber natürlich ist es noch nicht ganz fertig und so werden in den nächsten Tagen noch weitere neue Funktionen folgen!
Doch wie gefällt dir das neue Design? Hast du noch Verbesserungsvorschläge? Sag es uns!

TIPP SENDEN

Du hast etwas entdeckt, über das wir noch nicht berichtet haben? Dann schicke uns doch einen Hinweis zu!
Klicke einfach auf den unteren Button, fülle das Formular aus und wenn das Thema passt, erscheint bei uns schon bald ein Artikel zu deiner Entdeckung.
Jetzt einen Tipp senden!