Chrome: Inkognito-Modus direkt starten

Unter bestimmten Umständen möchte man den Chrome-Browser direkt im Inkognito-Modus öffnen, sodass nicht nachvollziehbar ist, welche Seiten aufgerufen wurden. Standardmäßig öffnet sich aber immer ein normales Chrome-Fenster, wenn man den Browser öffnet. Das lässt sich jedoch mit ein paar Tricks ganz einfach ändern. Dabei gibt es sogar gleich zwei verschiedene Möglichkeiten, um direkt den Inkognito-Modus des Chrome-Browsers zu öffnen.

Über die Taskleiste

Die wohl einfachste Möglichkeit, um direkt den Inkognito-Modus vom Chrome-Browser zu starten ist wohl der Weg über die Taskleiste. Denn wenn man Chrome dort anheftet, bekommt man über einen Rechtsklick auf das Chrome-Symbol weitere Optionen angezeigt. Und dazu gehört auch die Option Neues Inkognito-Fenster unter der Überschrift Aufgaben. Klickt man darauf, wird direkt ein Inkognito-Fenster geöffnet. Und das funktioniert auch, wenn Chrome noch nicht geöffnet ist. So kann man Chrome direkt im Inkognito-Modus öffnen.

Über eine Verknüpfung

Will man den Chrome-Browser aber nicht an die Taskleiste anheften, gibt es auch noch eine weitere Möglichkeit, um direkt den Inkognito-Modus zu öffnen. Dazu muss unter Windows lediglich eine Verknüpfung auf dem Desktop erstellt werden. Dazu macht man einen Rechtsklick auf den Desktop und wählt dann unter Neu den Punkt Verknüpfung aus. Dann muss man nur noch Chrome bzw. den Speicherort von Chrome eingeben und schon hat man eine neue Verknüpfung zu Chrome. Standardmäßig ist der richtige Pfad bzw. Speicherort dabei der folgende Pfad:

C:\Program Files\Google\Chrome\Application\chrome.exe

Alternativ kann man natürlich auch eine bestehende Verknüpfung zu Chrome kopieren und diese für die Verknüpfung zum Inkognito-Modus verwenden.

Auf die neue Verknüpfung macht man nun einen Rechtsklick und wählt in dem dann erscheinenden Menü den Punkt Eigenschaften aus. Dieser sollte sich ganz unter befinden. Dann sollte sich ein neues Fenster öffnen. Dort muss nun an den Pfad, der unter dem Punkt Ziel eingetragen ist, die Bezeichnung –incognito anhängen. Der Pfad sollte dann folgendermaßen aussehen:

C:\Program Files\Google\Chrome\Application\chrome.exe --incognito

Nun muss man nur noch auf Übernehmen klicken und kann die Verknüpfung dann noch umbenennen, wenn man dies gerne möchte. Klickt man dann auf diese Verknüpfung, öffnet sich direkt der Inkognito-Modus, sodass man halbwegs anonym surfen kann. Dabei muss man aber natürlich auch weiterhin beachten, dass man trotzdem nicht ganz anonym ist und die Websites den Besuch trotzdem erfassen und auch der Arbeitgeber oder Internetanbieter Daten zu den Besuchen der Websites erfassen können. Ganz anonym ist man also auch so nicht.


Themenbild - Apple

Die besten Gaming Apps für iPhone und Android

Viele Menschen in Deutschland, aber auch weltweit spielen Games. Ob an der Konsole, am Computer über Smartphones. Bei Smartphone oder dem Tablet gibt es eine Vielzahl an wunderschönen und stilvollen Games, die mit qualitativ hochwertig unterlegter Musik überzeugen. Neben vielen modernen Games sind es auch die zeitlosen Klassiker, welche beliebt sind und gerne von unterwegs…

WordPress: Posten per Mail komplett deaktivieren

In den Einstellungen von WordPress gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um das eigene WordPress-System ganz an die eigenen Vorstellungen anzupassen. Doch nicht alle dieser Einstellungen sind unbedingt sinnvoll und sollten genutzt werden. So bietet WordPress eine Möglichkeit, um neue Beiträge per E-Mail zu veröffentlichen. Dabei gibt man ein bestimmtes Mail-Postfach und dessen Zugangsdaten an und alle…

DB Navigator nun mit Schnellbuchung und neuen Verbünden

Die Deutsche Bahn hat in der Beta-Version ihrer Android-App über einen längeren Zeitraum mit der Schnellbuchung eine neue Funktion ausprobiert, die den Nutzern das Buchen von Fahrkarten direkt aus der Verbindungsübersicht heraus ermöglicht. Diese scheint von den Nutzern gut angenommen worden und nun auch technisch ausgereift zu sein. Daher hat die Deutsche Bahn nun verkündet,…

Artikelinformationen

Autor: Kemmerzell Media

Veröffentlichung: 26.07.2014

Kategorie: Google Chrome

Schlagworte: , , , , , , , ,

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

NEWSLETTER

Um unseren Newsletter zu abonnieren, tragen Sie bitte einfach Ihre Email-Adresse unten ein. Sie werden daraufhin schnellstmöglich eine Bestätigungsmail erhalten!

EIN NEUES DESIGN!

Nach einigen Tagen Arbeit ist nun endlich unser neues Design im Metro-Style fertig und steht allen Nutzern zur Verfügung. Aber natürlich ist es noch nicht ganz fertig und so werden in den nächsten Tagen noch weitere neue Funktionen folgen!
Doch wie gefällt dir das neue Design? Hast du noch Verbesserungsvorschläge? Sag es uns!

TIPP SENDEN

Du hast etwas entdeckt, über das wir noch nicht berichtet haben? Dann schicke uns doch einen Hinweis zu!
Klicke einfach auf den unteren Button, fülle das Formular aus und wenn das Thema passt, erscheint bei uns schon bald ein Artikel zu deiner Entdeckung.
Jetzt einen Tipp senden!