Simon Unge verlässt Mediakraft und stellt Kanäle ein

Simon Unge ist einer der größten YouTuber in Deutschland und ist vor allem mit seinen Let´s plays bekanntgeworden. Mit seinen beiden Kanälen Ungespielt und Ungefilmt hat er damit mittlerweile mehr als zwei Millionen Abonnenten für sich gewinnen können. Seine Videos werden jeden Monat mehr als 30 Millionen mal angesehen. Damit ist natürlich auch eine Menge Aufwand verbunden, sodass sich Simon Unge vor einem knappen Jahr entschied, ein Teil des YouTube-Netzwerkes Mediakraft zu werden. Doch zufrieden ist er mit dem Netzwerk gar nicht, sodass er nun seine beiden Kanäle einstellt und Mediakraft verlässt. Stattdessen will er mit einem neuen Kanal Unge neu anfangen und für sich selber bestimmen, was er macht und wie er es macht.

Der Grund für die Unzufriedenheit ist allerdings nicht nur darauf zurückzuführen, dass ihn das Netzwerk nicht unterstützt hat und bei der Suche nach Sponsoren für die diesjährige Longboard-Tour sogar behindert hat und einige Videos gelöscht hat, sondern auch, dass es Drohungen seitens des Netzwerkes gegenüber Simon Unge gab. So habe man ihm gedroht ihn in die Privatinsolvenz zu treiben. Mediakraft bestreitet jedoch, dass man ihm nicht bei der Vermarktung und Entwicklung geholfen habe. So soll man seine Reichweite auch vergrößert haben und auch einen Sponsor für die Longboard-Tour gefunden haben, der einen fünfstelligen Betrag geboten haben soll. Dieses Angebot soll Simon Unge jedoch abgelehnt haben.

Mediakraft ist das führende Multichannel-Netzwerk (MCN) in Deutschland und soll die Vermarktung der YouTube-Kanäle aus dem Netzwerk übernehmen und diese unterstützen. Dafür werden sie an den Einnahmen der Kanäle beteiligt. Dadurch werden diese Multichannel-Netzwerke derzeit auch zu immer attraktiveren Übernahme-Objekten, sodass man sich auf Seiten der Netzwerke verstärkt auf Investoren konzentriert. Und genau das kritisiert auch Simon Unge in seinem Video. So sollen sich die Netzwerke kaum um die einzelnen Künstler kümmern und nur auf Wachstum setzen, um den eigenen Wert zu steigern, sodass das gesamte Netzwerk am Ende zu einem hohen Millionenbetrag verkauft werden kann. Davon würden letztendlich die bisherigen Investoren profitieren.

Derartige Kritik im Bezug auf Mediakraft ist dabei aber nicht neu. Denn auch in den letzten Wochen und Monaten gab es immer wieder Beschwerden unterschiedlicher YouTuber, die sich von Mediakraft nicht mehr ernst genommen fühlen und kaum unterstützt werden. Daher hat sich auch LeFloid dazu entschieden, das Netzwerk zu verlassen.

Und genau das versucht nun eben auch Simon Unge mit seinem neuen Kanal Unge. Dieser hat mittlerweile nach weniger als 24 Stunden auch schon mehr als 450.000 Abonnenten, obwohl auf dem Kanal noch nicht ein Video zu finden ist. Das zeigt jedoch gut die Solidarität der vielen YouTube-Nutzer. Denn diese folgen ihm nicht nur auf den neuen Kanal, sondern verbreiten das Video mit seiner Entscheidung auch immer weiter und machen auch andere Leute darauf aufmerksam. So hat das Video mittlerweile mehr als 1,2 Millionen Aufrufe und der dazugehörige Hashtag #Freiheit ist seit dem gestrigen Abend permanent in den Trends von Twitter auf den vordersten Plätzen zu finden. Zudem haben auch andere große YouTuber wie BibisBeautyPalace, Dner oder Dima von DieAussenseiter Simon Unge ihren Respekt ausgesprochen und angekündigt, ihn bei seinem Weg zu unterstützen.

Die verschiedenen Multichannel-Netzwerke und gerade Mediakraft müssen sich nun allerdings Gedanken machen. Denn Mediakraft hat nun mit einem großen Shitstorm zu kämpfen, der wohl so schnell nicht mehr aufzuhalten ist. Allerdings spült diese neue Auseinandersetzung auch die Frage nach dem Selbstverständnis der Netzwerke hervor. Denn diese sollten eigentlich den YouTubern helfen. Doch oftmals ist dies eben nicht der Fall und der Fokus liegt auf den Investoren und Werbepartnern. Daher bleibt auch abzuwarten, ob bei Mediakraft ein Wandel stattfinden wird oder ob in Zukunft noch weitere YouTuber das Netzwerk verlassen werden und ihren eigenen Weg gehen.


Bücher über das Internet verkaufen – eine gute Geschäftsidee?

Mit Büchern sein eigenes Geld zu verdienen, ist für viele Menschen ein Traum. Manche wollen Bücher anderer Autoren vertreiben, andere lieber ihre eigenen Werke. Im Grunde ist das ja auch (fast) egal. Denn das Internet bietet für beide Seiten Lösungen. Zumal nicht nur die klassischen gebundenen Bücher, sondern auch E-Books verkauft werden können. Gerade letztere…

Themenbild - Apple

Die besten Gaming Apps für iPhone und Android

Viele Menschen in Deutschland, aber auch weltweit spielen Games. Ob an der Konsole, am Computer über Smartphones. Bei Smartphone oder dem Tablet gibt es eine Vielzahl an wunderschönen und stilvollen Games, die mit qualitativ hochwertig unterlegter Musik überzeugen. Neben vielen modernen Games sind es auch die zeitlosen Klassiker, welche beliebt sind und gerne von unterwegs…

WordPress: Posten per Mail komplett deaktivieren

In den Einstellungen von WordPress gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um das eigene WordPress-System ganz an die eigenen Vorstellungen anzupassen. Doch nicht alle dieser Einstellungen sind unbedingt sinnvoll und sollten genutzt werden. So bietet WordPress eine Möglichkeit, um neue Beiträge per E-Mail zu veröffentlichen. Dabei gibt man ein bestimmtes Mail-Postfach und dessen Zugangsdaten an und alle…

Artikelinformationen

Autor: Kemmerzell Media

Veröffentlichung: 21.12.2014

Kategorie: Webvideo

Schlagworte: , , , , , , ,

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

NEWSLETTER

Um unseren Newsletter zu abonnieren, tragen Sie bitte einfach Ihre Email-Adresse unten ein. Sie werden daraufhin schnellstmöglich eine Bestätigungsmail erhalten!

EIN NEUES DESIGN!

Nach einigen Tagen Arbeit ist nun endlich unser neues Design im Metro-Style fertig und steht allen Nutzern zur Verfügung. Aber natürlich ist es noch nicht ganz fertig und so werden in den nächsten Tagen noch weitere neue Funktionen folgen!
Doch wie gefällt dir das neue Design? Hast du noch Verbesserungsvorschläge? Sag es uns!

TIPP SENDEN

Du hast etwas entdeckt, über das wir noch nicht berichtet haben? Dann schicke uns doch einen Hinweis zu!
Klicke einfach auf den unteren Button, fülle das Formular aus und wenn das Thema passt, erscheint bei uns schon bald ein Artikel zu deiner Entdeckung.
Jetzt einen Tipp senden!