IFTTT erobert nun auch die reale Welt

Mittlerweile sollte schon jedem der Dienst IFTTT (If This Than That) bekannt sein. Über den Dienst kann man ganz einfach mit Hilfe einer einfachen und schlichten Oberfläche verschiedene Webdienste automatisieren. Dadurch kann man beispielsweise automatisch Facebook-Bilder auf denen man markiert wird in Dropbox speichern lassen oder neue Artikel aus eine RSS-Feed automatisch twittern lassen. Das Ganze funktioniert dabei auch noch mit einer ganzen Menge an Diensten, so dass einem nur wenige Grenzen gesetzt sind. Doch bisher hat sich IFTTT nur auf virtuelle Dienste beschränkt. Jetzt kommen aber auch noch Schnittstellen ins reale Leben hinzu.

IFTTT - Schnittstellen in die reale Welt

So gibt es nun auch eine Schnittstelle zum Jawbone UP. Dieses Armband zeichnet ja bekanntlich das komplette Bewegungs- und Schlafprofil des Nutzers auf. Durch IFTTT könnte man nun auch automatisch diese Daten weiterverarbeiten lassen und so beispielsweise täglich auf Twitter die Schrittzahl posten oder die Daten in einer Tabelle in Google Drive festhalten lassen. Andersherum würde es aber auch funktionieren, so dass man beispielsweise auch seine Check-Ins von Foursquare automatisch in den Feed von UP posten lassen kann.

Solch eine Automatisierung ist nun aber nicht nur mit dem Jawbone UP möglich, sondern auch mit den Philips Hue Lampen. Über diese kann man dann mit Hilfe von IFTTT die Raumbeleuchtung zu bestimmten Ereignissen anpassen lassen. So wäre es beispielsweise nun möglich das Licht blinken zu lassen, wenn man bei Facebook eine neue Nachricht bekommt. Man könnte aber auch einfach das Licht per E-Mail steuern oder dem aktuellen Wetter anpassen.

Aber auch für das Belkin WeMo System gibt es nun neue Channels bei IFTT. So gibt es einen Channel für den WeMo Switch und einen für den WeMo Motion. Gerade mit diesem Bewegungsmelder kann man sehr spannende Dinge in der eigenen Wohnung automatisieren. Beispielsweise könnte man das Gerät am Mülleimer aufstellen und wird dann benachrichtigt, wenn man den Müll leeren sollte, da schon lange keine Bewegung in diesem Bereich mehr stattgefunden hat. Aber auch eine Art Alarmanlage könnte darüber realisiert werden.

Mit diesen neuen Schnittstellen lassen sich wieder eine Menge spannender Dinge automatisieren. Doch das wird sicherlich noch lange nicht das Ende gewesen sein. So wird und dieses Thema zukünftig sicherlich noch längere Zeit begleiten und es werden sich wohl auch immer mehr Dinge automatisieren lassen. Und IFTTT ist dafür wohl eine der besten Möglichkeiten. Denn mit Hilfe dieses Dienstes muss man gar nicht selbst programmieren können oder sich in die verschiedenen APIs einarbeiten, sondern kann über die Oberfläche des Dienstes ganz einfach neue Rezepte erstellen.

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe den ersten Kommentar!


Bücher über das Internet verkaufen – eine gute Geschäftsidee?

Mit Büchern sein eigenes Geld zu verdienen, ist für viele Menschen ein Traum. Manche wollen Bücher anderer Autoren vertreiben, andere lieber ihre eigenen Werke. Im Grunde ist das ja auch (fast) egal. Denn das Internet bietet für beide Seiten Lösungen. Zumal nicht nur die klassischen gebundenen Bücher, sondern auch E-Books verkauft werden können. Gerade letztere…

Themenbild - Apple

Die besten Gaming Apps für iPhone und Android

Viele Menschen in Deutschland, aber auch weltweit spielen Games. Ob an der Konsole, am Computer über Smartphones. Bei Smartphone oder dem Tablet gibt es eine Vielzahl an wunderschönen und stilvollen Games, die mit qualitativ hochwertig unterlegter Musik überzeugen. Neben vielen modernen Games sind es auch die zeitlosen Klassiker, welche beliebt sind und gerne von unterwegs…

WordPress: Posten per Mail komplett deaktivieren

In den Einstellungen von WordPress gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um das eigene WordPress-System ganz an die eigenen Vorstellungen anzupassen. Doch nicht alle dieser Einstellungen sind unbedingt sinnvoll und sollten genutzt werden. So bietet WordPress eine Möglichkeit, um neue Beiträge per E-Mail zu veröffentlichen. Dabei gibt man ein bestimmtes Mail-Postfach und dessen Zugangsdaten an und alle…

Artikelinformationen

Autor: Kemmerzell Media

Veröffentlichung: 19.05.2013

Kategorie: Automatisierung

Schlagworte: , , , ,

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

NEWSLETTER

Um unseren Newsletter zu abonnieren, tragen Sie bitte einfach Ihre Email-Adresse unten ein. Sie werden daraufhin schnellstmöglich eine Bestätigungsmail erhalten!

EIN NEUES DESIGN!

Nach einigen Tagen Arbeit ist nun endlich unser neues Design im Metro-Style fertig und steht allen Nutzern zur Verfügung. Aber natürlich ist es noch nicht ganz fertig und so werden in den nächsten Tagen noch weitere neue Funktionen folgen!
Doch wie gefällt dir das neue Design? Hast du noch Verbesserungsvorschläge? Sag es uns!

TIPP SENDEN

Du hast etwas entdeckt, über das wir noch nicht berichtet haben? Dann schicke uns doch einen Hinweis zu!
Klicke einfach auf den unteren Button, fülle das Formular aus und wenn das Thema passt, erscheint bei uns schon bald ein Artikel zu deiner Entdeckung.
Jetzt einen Tipp senden!